Verein

Der „Tennisclub Schwarz Rot Lützenkirchen e.V.“ wurde
am 22. Februar 1973 von 25 Mitgliedern gegründet.

1974 wurden im Wiehbachtal zunächst zwei Plätze errichtet, die,
bedingt durch die wachsende Zahl der Mitglieder, 1975
um zwei Plätze erweitert wurden.

Zu Anfang waren diese Plätze als Allwetterplätze, die Winter wie Sommer bespielbar. 1984 wurden diese Plätze in Aschenplätze umgewandelt. Im Zuge der Umgestaltung wurde ein fünfter Platz angebaut.

1999 genehmigte der Regierungspräsident den Bau eines langersehnten Vereinshauses.

Heute ist die Anlage des „TC Schwarz Rot Lützenkirchen“ ein Schmuckstück im Wiehbachtal 100.
Auf dem Vereinsgelände gibt es in herrlicher Natur fünf Aschenplätze, das Vereinshaus mit Terrasse und Selbstbewirtschaftung, Duschen und Umkleiden so wie eine Bocciabahn.